Gelungener Start

Am 31.10 haben wir nun den Betrieb in der Unteren Körschmühle aufgenommen. Begonnen hat die Arbeit natürlich schon viel früher, denn bis es endlich so weit war, gab es noch viele Vorbereitungen zu erledigen. Und dann stand zunächst Übergabe, Großreinemachen und Neu-einrichten auf dem Programm, nicht zu vergessen: der neue Traktor, neue Stallschilder …

Aber neben der Fortführung des Betriebs für die bestehenden Einsteller war auch die Ankunft der ‚Neuen‘ zu organisieren. „Wir haben uns zum Beginn vorgenommen, bis zu 8 Einsteller zusätzlich zu integrieren. Und diese haben wir gleich zum Start im ersten Monat gewinnen können“, freut sich Miriam Adam, die neue Betriebsleiterin. „Jetzt konzentrieren wir uns darauf, dass sich die Abläufe in dieser Besetzung einspielen.“ Lisa, die ihre Ausbildung zur Pferdewirtin bei uns abschließen wird, Daniel als neuer Stallmeister und Marco als bewährter Pferdepfleger auf der Anlage freuen sich darauf, für die pferdegerechte Haltung und Ausbildung auf der Anlage zukünftig Sorge zu tragen.

„Wenn alles so reibungslos läuft, wie wir es uns vorstellen, werden wir den nächsten Schwung Pferde aufnehmen“, gibt Miriam Adam die Planung vor. Und das wird voraussichtlich schon bis Weihnachten so weit sein. „Anfragen haben wir schon viele, aber zunächst wollen wir uns auf die Einbringung des neuen Bodens im November und die Abläufe auf der Anlage konzentrieren“, ergänzt Felix Weil für den Vorstand des RSV.

Den anstrengenden Tag lassen das Team und die Einsteller dann allerdings ganz gemütlich bei einem Gläschen Sekt ausklingen. Denn wer arbeitet, soll auch feiern.

Veröffentlicht

Aktualisiert

Autor

rsvsuk

Schlagwörter